Gedenkveranstaltung am Wendelstein 

Ein Marterl für Wasserburgs verunglückten Altbürgermeister

+
Der Altbürgermeister von Wasserburg verunglückte vor zwei Jahren am Wendelstein.
  • schließen

Brannenburg - Zum Gedenken an den Tod von Wasserburgs Altbürgermeister Dr. Martin Geiger wird am Freitag ein Marterl am Wendelstein errichtet. 

Vor zwei Jahren verunglückte der Altbürgermeister am Wendelstein. Am 7. Oktober 2016 fand die Beerdigung im Friedhof "Am Herder" statt. 500 Trauergäste nahmen in der evangelischen Christuskirche und am offenen Grab Abschied von Dr. Geiger. 

Zum Gedenken an seinen tragischen Tod findet nun am Freitag, 28. September, um 15.30 Uhr, eine Gedenkveranstaltung am Wendelstein in Brannenburg statt. In der Nähe der Unglücksstelle wird im unmittelbaren Umfeld der Zahnradbahnstation "Aipl ein Marterl errichtet, das an den tragischen Unfall erinnern soll. Die Gedenkfeier findet bei jedem Wetter statt.

30 Jahre Wasserburger Stadtoberhaupt 

Am 1. Juli 1972 wurde Dr. Martin Geiger zum Ersten Bürgermeister Wasserburgs gewählt. Er gehörte der Partei des "Wasserburger Blocks – Freie Wähler" an.

Zu seinen großen Projekten zählen die Verkehrsberuhigung in der Altstadt, die Umgehungsstraße, die Parkhäuser in der Überfuhr- und Kellerstraße, die Wohnanlage Stadler-Garten, die Hochwasserfreilegung sowie das Städtische Archiv an der Kellerstraße.

mb/Pressemitteilung Stadt Wasserburg 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT