Langstreckenschwimmer durchqueren Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 9
Die drei Extremschwimmer von links: Martin Tschepe, Jochen Aumüller und Christof „Wandi“ Wandratsch.
2 von 9
Bei Martin Tschepes Projekt "Seen-Sucht" wird er am Chiemsee von dem Lokalmatador Jochen Aumüller unterstützt.
3 von 9
Erster Zwischenstopp: Zeit zum Krafttanken.
4 von 9
Noch hält das Wetter her, aber schon bald sollten Gewitterwolken aufziehen.
5 von 9
Die See wird rauer: selbst für die erfahrenen Schwimmer wird der Chiemsee zur echten Herausforderung.
6 von 9
Kurze Pause und Zeit für ein kleines Selfie: Selbst nach mehreren geschwommenen Kilometern ist noch genügend Energie für ein Lächeln übrig.
7 von 9
Erst einmal verschnaufen: nach 5 Stunden 23 Minuten erreicht die Gruppe um Martin Tschepe endlich das Strandbad Felden in Bernau.
8 von 9
Darauf darf man mit Sicherheit stolz sein: insgesamt legten die drei Schwimmer 16,3km zurück!
9 von 9

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.