„Dienststelle zu Fuß verlassen“

Betrunkener zweimal in Folge von der Polizei gestoppt

Er traute seinem nüchternen Ersatzfahrer wohl nicht über den Weg: Nachdem ein betrunkener 27-Jähriger seinen Autoschlüssel nach einer Verkehrskontrolle einem Bekannten überlassen musste, ist er drei Stunden später erneut am Steuer sitzend gestoppt worden.

Gersthofen - Der Allgäuer war bei der ersten Kontrolle am frühen Sonntagmorgen in Gersthofen (Landkreis Augsburg) zur Blutentnahme geschickt und eingehend belehrt worden, wie die Polizei mitteilte. Offenbar ohne Erfolg: Immer noch alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis geriet der 27-Jährige wieder in eine Kontrolle. Diesmal konfiszierten die Beamten den Schlüssel. Ob und wie der Wiederholungstäter am Sonntag noch seinen Weg nach Hause ins Unterallgäu fand, war der Polizei nicht bekannt. „Er hat die Dienststelle zu Fuß verlassen.“

Rubriklistenbild: © dpa / Uli Deck

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser