Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerer Betriebsunfall in Burgkirchen

200 Kilo schwerer Rohrschieber fällt auf Marquartsteiner (22)

Burgkirchen - Am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, wurden in Holzen am Kienbergring Erschließungsarbeiten durchgeführt.

Ein 47-jähriger Bauarbeiter setzte mit einem Bagger, an dem sich ein sogenannter Rohrschieber befand, ein Kanalrohr in einen zuvor ausgehobenen Kanalschacht, in dem sich ein 22-Jähriger aus Marquartstein befand. 

Als der Baggerführer den Baggerarm zurückzog, kippte der etwa 200 kg schwere Rohrschieber vom Baggerarm und fiel auf den jungen Mann, der sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Ein Feuerwehrmann, der zu diesem Einsatz unterwegs war - wie die Polizei auf Anfrage bestätigt - verunglückte selbst und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare