Schwerer Betriebsunfall in Burgkirchen

200 Kilo schwerer Rohrschieber fällt auf Marquartsteiner (22)

Burgkirchen - Am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, wurden in Holzen am Kienbergring Erschließungsarbeiten durchgeführt.

Ein 47-jähriger Bauarbeiter setzte mit einem Bagger, an dem sich ein sogenannter Rohrschieber befand, ein Kanalrohr in einen zuvor ausgehobenen Kanalschacht, in dem sich ein 22-Jähriger aus Marquartstein befand. 

Als der Baggerführer den Baggerarm zurückzog, kippte der etwa 200 kg schwere Rohrschieber vom Baggerarm und fiel auf den jungen Mann, der sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Traunstein gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Ein Feuerwehrmann, der zu diesem Einsatz unterwegs war - wie die Polizei auf Anfrage bestätigt - verunglückte selbst und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser