66-Jährige überquerte Straße bei Grün

Schwerer Verkehrsunfall in Bernau - Fußgängerin frontal von Auto erfasst 

Bernau - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag in Bernau. Eine 66-jährige Fußgängerin wurde frontal von einem Auto erfasst. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Rottauer Straße in Bernau a. Chiemsee ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fußgängerin verletzt wurde. Eine 66-jährige Bernauerin wollte die Rottauer Straße an der Fußgängerampel beim Alten Wirt bei Grün überqueren. Zur selben Zeit wollte eine 51–jährige Bernauerin mit ihrem Pkw von der Aschauer Straße kommend nach links in die Rottauer Straße einbiegen. Dabei übersah sie die Fußgängerin.

Es kam zur Kollision bei der die Fußgängerin mit der Fahrzeugfront des Autos erfasst wurde. Die Fußgängerin wurde verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. Die Autofahrerin wurde augenscheinlich nicht verletzt, wurde allerdings ebenfalls zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht.


Die Rottauer Straße war für die Zeit der Erstversorgung und der Unfallaufnahme nur einseitig befahrbar.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Prien

Anm. Red.: In einer ursprünglichen Fassung des Artikels hieß es fälschlicherweise, dass sich der Unfall in Prien ereignet habe. Tatsächlich ereignete sich der Unfall in Bernau a. Chiemsee. Wir haben den Artikel entsprechend korrigiert und ersuchen Sie, den Fehler zu entschuldigen. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Themenbild)

Kommentare