Familie Ritter: Hilfsbereitschaft ist groß

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf/Mettenheim - Das Schicksal von Familie Ritter, die bei einem Brand all ihr Hab und Gut verloren hat, bewegt die Menschen in Mühldorf und Umgebung.

Das Haus ist abgebrannt und mit ihm nicht nur nützliche Dinge wie Kleidung, sondern auch persönliche Gegenstände, an denen hunderte von Erinnerungen hängen. Familie Ritter aus Stenging hat nichts mehr. Und das so kurz vor Weihnachten.

Dieses Schicksal bewegt die Menschen im Landkreis Mühldorf und darüber hinaus. Sie wollen helfen und diese Hilfe ist dringend nötig, denn wann und wieviel die Versicherung den Ritters bezahlt, ist ungewiss.

Sofort nach dem Brand kam der Familie eine Welle der Hilfsbereitschaft entgegen. Nachbarn brachten Kleidung, boten ihre Häuser als Unterkunft für die Kinder an. Sohn Andreas konnte sich nur noch ohne Schuhe und Jacke aus den Flammen retten.

Eine schnelle Hilfe liegt auch Erwin Obermeier am Herzen. Er ist stellvertretender Marktleiter im Mühldorfer OBI-Baumarkt, wo Vater Olaf Ritter arbeitet. "Wir sammeln momentan intern für die Familie. Aber nicht nur hier in Mühldorf, sondern auch in unseren Filialen in Landshut, Pocking und Zwiesel." Die Spenden würden langsam anlaufen, wirklich viel sei bis jetzt aber noch nicht zusammengekommen. "Den Ritters muss aber JETZT geholfen werden. Je schneller, umso besser", meint Obermeier.

Großbrand in Stenging

Neben Geldbeträgen sammeln die Helfer auch Kleidung. "Menpower" ist laut dem stellvertretenden Marktleiter ebenfalls viel wert. "Wir helfen beim Aufräumen und werden auch am Wiederaufbau des Hauses beteiligt sein. Natürlich erhält Herr Ritter auch das Baumaterial zu günstigeren Konditionen." Weil sich Olaf Ritter schon jahrelang als guter Mitarbeiter bewährt hat, gewährt ihm sein Arbeitgeber zusätzlichen bezahlten Urlaub. "Er kam nach dem Brand hierher und hatte nichts als das, was er am Körper trug. Da kann man die Augen nicht einfach schließen und wegsehen. Man muss helfen!"

Obermeier ist unter 08631-1609132 zu erreichen. Wer helfen möchte, darf sich gerne bei ihm melden.

Unter tiato5r@yahoo.de können sich alle hilfsbereiten Menschen direkt an Familie Ritter wenden und beispielsweise benötigte Kleider- oder auch Schuhgrößen erfragen.

Anette Mrugala

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © amu/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser