Wem gehört der Papst?

Marktl a. Inn/Traunstein - "Vaterstadt Papst Benedikts XVI." - So zeichnet ein Schild an der A8 seit kurzem die Stadt Traunstein aus. Konkurrenz für Marktl, den Geburtsort des Heiligen Vaters?

Der Heilige Vater sieht auf die Stadt Traunstein herab, darunter steht "Vaterstadt Papst Benedikts XVI." Dieses Hinweisschild steht seit kurzem an der A8 und zeigt die Beziehung zwischen der Kreisstadt und Papst Benedikt XVI auf.

Ein Bild des Papstes hat Marktl zwar nicht auf seiner Hinweistafel an der A94, dafür habe laut Bürgermeister Hubert Gschwendtner die Bezeichnung "Geburtsort" eine andere Qualität als "Vaterstadt". Einen Konkurrenten, der Marktl die Touristen streitig machen könnte, sieht Gschwendtner aber nicht in Traunstein. "Im Gegenteil, es ist sogar gut für die Region."

Ob jetzt auch weitere Städte und Orte wie Tittmoning oder Aschau, die ebenfalls Lebensstationen des Papstes waren, nachziehen, möchte Gschwendtner nicht beurteilen. "Ich glaube aber nicht, dass sie ebenfalls Hinweisschilder aufstellen werden. Sicher wollen sie Touristen zu sich locken, auf welche Art bleibt jedem Ort selbst überlassen."

Anette Mrugala

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © amu/aktivnews

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser