+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Ist das der Bankräuber aus Feldkirchen-Westerham?

+

Feldkirchen-Westerham - Nach dem Überfall auf die Sparkassen-Filiale in Feldkirchen-Westerham hat die Polizei nun ein Phantombild veröffentlicht.

Mit der Pressemeldung vom Dienstag, 05.10.10, und dem 1. Nachtrag vom Mittwoch, 06.10.10, wurde über einen bewaffneten Raub zum Nachteil der Sparkasse in Feldkirchen-Westerham sowie der Fahndung mit Fahndungsfotos nach dem flüchtigen Tatverdächtigen berichtet. Der Tatverdächtige konnte mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag als Beute zu Fuß flüchten. Die Kripo Rosenheim sowie die Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, ermitteln weiterhin in dieser Sache.

Lesen Sie auch:

Vorsicht: Banlräuber auf der Flucht

Überfall auf Bankinstitut

Die Beschreibung des Tatverdächtigen wird wie folgt aktualisiert: Ca. 40 – 50 Jahre alt, etwa 170 – 174 cm groß, untersetzt, kurze graue, an der Stirn lichte Haare, Dreitagebart, stechender Blick, trug roten Rollkragenpullover und eine beigefarbene Weste sowie blaue Jeans. Bei dem Überfall hat der Tatverdächtige das Wort „Kassa“ gebraucht, welches in Bayern unüblich ist.

Bilder vom Tatort:

Banküberfall in Feldkirchen-Westerham

Die Sparkasse Rosenheim hat für Hinweise, die zur Klärung der Tat führen, 3.000 Euro Belohnung ausgesetzt. Für eine etwaige Abwicklung ist ausschließlich die Sparkasse verantwortlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen Die Kripo Rosenheim bittet weiterhin um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08031 / 200-0.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser