Badezimmerbrand in Kreuth Scharling

Kreuth - Ein Brand eines Mehrfamilienhauses in Kreuth Scharling ist vermutlich auf einen Haartrocker zurückzuführen. Das defekte Gerät ließ das Badezimmer vollständig ausbrennen.

Am Montag gegen 7.20 Uhr geriet das Badzimmer im 1. Stock eines Mehrfamilienhauses in Brand. Brandursache war vermutlich ein defekter Haartrockner. Das Badezimmer brannte völlig aus. Der Bewohner sowie eine Nachbarin und ein Feuerwehrman mussten mit leichter Rauchvergiftung ins Krankenhaus Agatharied gebracht werden.

Im Einsatz waren die FFW Kreuth mit 30 Mann sowie die FFW Rottach-Egern mit 25 Mann.

Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Wiessee

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser