Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Aschauer Weiher

Bombenfund in Bischofswiesen: Absperrradius erweitert - Evakuierung läuft

Bombenfund in Bischofswiesen: Absperrradius erweitert - Evakuierung läuft

24-Jähriger schwer verletzt

Quadfahrer meterweit durch die Luft geschleudert - so macht er auf seine Not aufmerksam

Ein Traktorfahrer wurde auf seine Lage aufmerksam. Nach einem Quad-Unfall hat ein Mann äußerst geschickt um Hilfe gerufen.

Bad Staffelstein - Dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz - mit diesem international gültigen Morsecode für das Notsignal „SOS“ hat ein schwer verletzter Quadfahrer nach einem Unfall in Oberfranken um Hilfe gerufen.

Der 24-Jährige war mit dem vierrädrigen Geländemotorrad auf einer weitläufigen Wiese bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) unterwegs, als er plötzlich wegen einer Bodenwelle sieben Meter weit durch die Luft geschleudert wurde. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und kam auf dem Fahrer zum Liegen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Der schwer verletzte Mann begann daraufhin, „SOS“ zu hupen. Ein Traktorfahrer hörte die gehupten Hilferufe und suchte nach dem Verunglückten. Als er das beschädigte Quad am Sonntag endlich fand, war es allerdings leer. 

Der 24-Jährige hatte sich trotz seiner schweren Rücken- und Schulterverletzungen selbst aus dem Fahrzeug befreit und in die Nähe eines Anwesens geschleppt. Die Anwohnerin alarmierte schließlich die Rettungskräfte.

dpa

Lesen Sie auch: Von Baustellen-Lärm genervt? Mann (43) greift zum Luftgewehr

Rubriklistenbild: © picture alliance / Michael Bahlo (Symbolbild)

Kommentare