Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zuvor anderes Auto gestreift

Pkw gerät auf Gegenfahrbahn und kollidiert mit Lastwagen: Zwei Menschen sterben

Im niederbayerischen Bad Griesbach sind bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lastwagen zwei Menschen getötet worden.

Bad Griesbach - Wie die Polizei am Montag mitteilte, war am Morgen zwischen den Ortsteilen Weng und Parzham ein mit zwei Personen besetzter Pkw in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dort auf den Lastwagen geprallt. Die beiden Insassen des Pkw wurden dabei getötet, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Warum der Pkw auf die Gegenfahrbahn geriet, war zunächst unklar. Vor dem Crash mit dem Lkw hatte er bereits ein anderes Auto gestreift. Die Kreisstraße war mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Feuer greift auf Dachstuhl über: Aufmerksamer Nachbar rettet schlafende Frau

Ein aufmerksamer Mann hat in Unterfranken seine schlafende Nachbarin vor einem Feuer in ihrem Haus gerettet.

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion