Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hauseigentümerin wird von lautem Knall geweckt

Autos brennen plötzlich in Bachmehringer Garage - 60.000 Euro Schaden!

+
  • Annalina Jegg
    VonAnnalina Jegg
    schließen

Bachmehring - Zwei Autos brannten in der Nacht auf Donnerstag in einer Doppelgarage eines Einfamilienhauses völlig aus. Die Feuerwehr wurde gerade noch rechtzeitig alarmiert, um Schlimmeres zu verhindern. Bei dem Brand entstand ein erheblicher Sachschaden.

UPDATE, 8.35 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Im Gemeindebereich Eiselfing kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Garagenbrand. Aus bislang unbekannter Ursache fing der Wagen eines 26-Jährigen, ausgehend vom Motorraum, zu brennen an. Da das Fahrzeug in der Garage des Einfamilienhauses stand, wurde der Brand erst entdeckt, als Rauch aus dem Tor austrat. Die beherzte 55-jährige Hauseigentümerin bemerkte den Rauch zuerst, verständigte die Feuerwehr, weckte die Hausmitbewohner und brachte alle ins Freie. Hätte die Dame des Hauses den Brand nicht so schnell bemerkt, wäre wohl Schlimmeres passiert. So konnten die schnell eingetroffenen Feuerwehren aus Bachmehring und Wasserburg mit 6 Fahrzeugen circa 45 Einsatzkräften den Motorbrand schnell löschen und ein Ausbreiten der Flammen auf die Garage und das Wohnhaus verhindern. 

Schäden: Die beiden Autos in der Garage dürfen wohl als Totalschaden betrachtet werden, circa 50.000 Euro. Der Rauch- und Hitzeschaden an der Doppelgarage wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Erstmeldung

Die Hauseigentümerin wurde gegen 3 Uhr nachts von einem lauten Knall geweckt und bemerkte, wie Rauch aus dem Garagentor quoll. Sie alarmierte sofort die Feuerwehr, die konnte Schlimmeres verhindern. "Wenn die Hauseigentümerin den Brand nicht rechtzeitig bemerkt hätte, hätten die Flammen auf das Wohnhaus übergegriffen.", so ein Polizeisprecher der Inspektion Wasserburg.

Autos fangen in Garage mitten in der Nacht Feuer

 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf

Um das Feuer zu löschen, musste die Feuerwehr das Garagentor aufbrechen. Die Ursache für den Brand sei noch unklar, so die Polizei. Der Brandherd sei jedoch im Motorraum eines der Fahrzeuge festgestellt worden. Der Schaden beträgt zwischen 40.000 und 60.000 Euro.

Kommentare