14 Autos durch Lauffläche beschädigt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Weyarn - Am Montagabend befuhr ein 43-jähriger türkischer Kraftfahrer mit einem 40-Tonnen-Sattelzug die A8 Richtung München. Kurz nach der Anschlussstelle Weyarn löste sich die Lauffläche eines Reifens.

Diese beschädigte an dem Auflieger den Unterfahrschutz und blieb dann auf der Fahrbahn liegen. Innerhalb kürzester Zeit fuhren bislang 14 bekannte Fahrzeugführer mit ihren Pkw über das große Hindernis. Die Fahrzeuge wurden größtenteils an den Fronten und am Unterboden beschädigt.

Erst die Streife der Autobahnpolizei Holzkirchen konnte die Lauffläche von der Fahrbahn entfernen. Zudem war die Autobahn über alle drei Fahrstreifen von Teilen der beschädigten Fahrzeuge übersäht. Alle beteiligten Fahrzeugführer konnten ihre Autos bzw. den Sattelzug auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen und es wurde zum Glück niemand verletzt.

Der Schaden an dem türkischen Sattelzug wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Die Schäden an den beteiligten Pkw belaufen sich insgesamt auf etwa 33.500 Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser