Autofahrerin trotz Kollision mit Zug unverletzt

Unterdießen/Landsberg am Lech - Unfassbares Glück hatte eine 49-jährige Autofahrerin am Mittwoch: Sie hatte einen Zusammenstoß mit einem Güterzug unverletzt überstanden.

Sie fuhr nach Polizeiangaben bei Nebel auf einen unbeschrankten und unbeleuchteten Bahnübergang in Unterdießen (Landkreis Landsberg am Lech) und übersah einen gerade passierenden Zug. Dabei wurde ihr Auto von dem durchfahrenden Güterzug erfasst. Der Wagen drehte sich mehrfach um sich selbst und blieb schließlich zehn Meter weiter im Gleisbett stehen.

Die Autofahrerin blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand nur leichter Schaden. Auch der Güterzug fuhr weiter und wurde nicht beschädigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser