Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auseinandersetzung im Raum Dingolfing

Auf offener Straße: Pole angeschossen und schwer verletzt

Reisbach/Dingolfing-Landau - In Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau hat ein Mann im Streit auf seinen Kontrahenten geschossen. Das Opfer wurde schwer verletzt, der Tatverdächtige festgenommen. Beide Männer waren offenbar betrunken.

Am Sonntag, 04.02.2018, kam es kurz vor 13 Uhr auf dem Freiherr-von-Schleich-Platz zunächst zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern. Im Verlauf der Auseinandersetzung schoss ein 33-jähriger Pole schließlich mehrfach auf seinen Kontrahenten, einen 44-jährigen Polen.

Der erheblich alkoholisierte Tatverdächtigte konnte wenig später in Tatortnähe widerstandslos festgenommen werden. Die Schusswaffe konnte sichergestellt werden. Das 44-jährige männliche Opfer, ebenfalls erheblich alkoholisiert, wurde schwerverletzt in eine Klinik eingeliefert.

Über das Motiv der Auseinandersetzung ist derzeit noch nichts bekannt, die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Landshut laufen aktuell auf Hochtouren. Zeugen, die die vorausgehende Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich mit Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Niederbayern

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare