Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sie enthielten Lacke und Lösungsmittel

Unglaublicher Fund: 21 Giftfässer an Feldweg entsorgt

Aurachtal/Bayern: 1200 Liter Giftstoffe in 60 Fässern an Feldweg entsorgt
+
Vorsicht, Gift: In Aurachtal sucht die Polizei nach den Tätern, die Ihre Giftfässer einfach am Wegesrand abluden.

21 Fässer mit Giftstoffen haben Unbekannte am Wochenende an einem Feldweg im mittelfränkischen Aurachtal entsorgt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Aurachtal - Unbekannte haben in Mittelfranken 21 Fässer mit Giftstoffen an einem Feldweg entsorgt. Die 60-Liter-Fässer enthielten umweltschädliche Lösungsmittel und Lackreste, teilte die Polizei am Freitag mit. 

Lesen Sie auch bei merkur.de*Schon wieder wurden Asbestplatten illegal entsorgt

Den Angaben zufolge hatten die Unbekannten die Fässer am vergangenen Wochenende an dem Feldweg in der Nähe des Aurachtaler Ortsteils Falkendorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) verteilt, wo sie am Sonntagvormittag von Zeugen gefunden wurden. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

Ebenfalls interessant: Kreise: EU-Staaten einig bei Verbot von Einweg-Plastik

dpa

Kommentare