Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Er gab kräftig Gas

Mann (31) will sich bei Straßenrennen messen - und sucht völlig falsche Kontrahenten aus

Gänzlich ungeeignete Gegner hat sich ein 31-Jähriger in der Oberpfalz für ein gewünschtes Autorennen ausgesucht.

Amberg - Er forderte in der Nacht zum Donnerstag ein vermeintlich junges Paar in einem anderen Auto auf, gegen ihn ein Rennen auf einer Straße in Amberg zu fahren. In der Hoffnung auf einen Sieg gab er nach Polizeiangaben kräftig Gas - doch die Insassen im anderen Fahrzeug zeigten sich unbeeindruckt und verweigerten sich dem Kräftemessen. 

Zum Pech des 31-Jährigen aus dem Landkreis Amberg holte ihn das zweite, hochmotorisierte Auto dann aber ein und machte ihn zum Verlierer: Die jungen Insassen entpuppten sich nämlich als Zivilpolizisten und zogen den Autofahrer aus dem Verkehr. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Video: Illegale Straßenrennen

dpa

Lesen Sie auch: Fluss gibt Ehering frei - nun stellt er seine Finderin vor ein großes Rätsel 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Uwe Anspach

Kommentare