Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung der Dienstgruppe Mühldorf

Zwangsstopp auf der A94 - Polizei bemerkt starken Alkoholgeruch

Altötting/A94 - Ein 47-Jähriger brauchte Hilfe, nachdem ihm das Benzin auf der Autobahn ausgegangen war. Doch dann entdeckten die Polizisten noch etwas anderes.

Am 10. November etwa 15.15 Uhr war ein 47-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit dem Auto seines Freundes auf der Autobahn A94 von Töging in Richtung Altötting unterwegs. Aufgrund Benzinmangels kam er auf dem Seitenstreifen kurz vor der Autobahnausfahrt Altötting zum Stehen.

Durch die hinzukommende Streife der Autobahnpolizei wurde er kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Es wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Altötting durchgeführt.

Sein polnischer Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Für das zu erwartende Strafverfahren musste er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft einen Zustellungsvollmächtigten benennen.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein - Dienstgruppe Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare