Haarfetischist trotz Verurteilung wieder aktiv?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hat er es wieder auf die Haare von jungen Frauen abgesehen? Bereits im Juli wurde ein 33-Jähriger (Foto) wegen Betrugs verurteilt.

Altötting - Erst im Juli wurde ein Mann wegen Betrugs verurteilt: Für einen Haarschnitt versprach er Models hohe Beträge. Nun scheint er mit der selben Masche wieder aktiv zu sein!

Im Zusammenhang mit auffällig hochpreisigen Haarschnittangeboten in den Sozialen Medien warnt die Polizeiinspektion Altötting vor einem bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Tatverdächtigen.

Der 33-jährige Mann tritt in betrügerischer Absicht, vorrangig an langhaarige, junge Frauen heran. Dabei verspricht er, auch unter Nutzung einer fiktiven Identität, erhebliches Entgelt für einen Haarschnitt, der regelmäßig nicht fachgerecht ausgeführt wird.

Die Landespolizei bittet deshalb entsprechenden Kontaktversuchen mit angemessenem Misstrauen zu begegnen und gegebenenfalls die Polizeiinspektionen in Burghausen oder Altötting (08671/96440) zu informieren.

Bereits wegen Betrugs verurteilt

Bereits im Juli wurde ein 33-Jähriger vor dem Altöttinger Amtsgericht wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung. Er versprach zwei Models jeweils 15.000 Euro, wenn er ihnen die Haare abrasieren dürfe. Abgesehen von etwas Geld für die Fahrtkosten sahen die Frauen jedoch keinen Cent.

Zum Tathintergrund bestätigte ein Gutachter dem Gericht im Juli, dass es sich um einen Fetischismus handelt. Er ging davon aus, dass der Mann ähnliche Taten erneut begehen werde, wenn eine Therapie erfolglos bleibt.

Nun scheint der verurteilte Betrüger wieder aktiv zu sein: Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den selben Mann handelt, so die Beamten auf Nachfrage von innsalzach24.de.

xe/Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser