Fahrer musste Fahrzeug ausweichen

Rettungswagen verunglückt auf dem Weg zu schwerem Unfall auf der B299

+
Der Fahrer des Rettungswagen musste einem Fahrzeug ausweichen, obwohl er mit Blaulicht unterwegs war.

Altenmarkt - Auf dem Weg zu einem schweren Verkehrsunfall ist ein Krankentransportwagen des BRK auf der B304 bei Stein / Traun verunglückt.

Auf dem Weg zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B299 zwischen Trostberg und Tacherting ist ein Krankentransportwagen des BRK auf der B304 bei Stein / Traun verunglückt.


Fotostrecke: Unfall bei Altenmarkt

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Der Krankentransporter des Bayerischen Roten Kreuzes war mit Sondersignalrechten unterwegs auf der B304 zwischen St. Georgen und Stein / Traun. Nach ersten Angaben kam ihm kurz vor dem Abzweig zur St2104 ein Fahrzeug entgegen, dem der Fahrer des Krankentransportwagens ausweichen musste


Hierbei kam er zu weit nach links ins Bankett und streifte einen neben der B304 stehenden hölzernen Telefonmasten. Den Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto konnte der Fahrer des Sankas allerdings verhindern. Die komplette linke Seite des Einsatzfahrzeugs wurde hierbei beschädigt. Auch der Fahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. 

Die Kollegin des Sanitäters blieb unverletzt und kümmerte sich um die Erstversorgung des Kollegen. Der verletzte Sanitäter wurde durch einen nachalarmierten Rettungswagen ins Klinikum nach Traunstein verbracht. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

FDL/BeMi

Kommentare