Wohnwagen brannte völlig nieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Albaching - Feueralarm am frühen Morgen auf der Kreisstraße: Die Floriansjünger mussten in die Gemeinde Albaching ausrücken, wo ein Wohnwagen in Vollbrand geraten war.

In den frühen Morgenstunden des 13.07.2014, etwa gegen 5.40 Uhr, wurden die Feuerwehren aus den Gemeinden Albaching, Edling und Rechtmehring in Alarmbereitschaft versetzt. Die Mitteilung war zunächst ein Fahrzeugbrand auf der Kreisstraße RO 42 im Gemeindebereich von Albaching.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort wurden drei Männer aus dem Allgäu angetroffen, die mit ihrem VW Bus und einem Wohnwagen auf der Heimreise von Eiselfing nach Sonthofen waren. Sie schilderten, dass sie auf der Kreisstraße RO 42 unterwegs waren, als sie bemerkten, dass der rechte Reifen des Wohnwagens Feuer fing.

Sie blieben umgehend stehen und koppelten den Wohnwagen ab. Bevor der Wohnwagen in Vollbrand geriet, schafften sie es, die Gasflasche des Wohnwagens abzumontieren. Anschließend mussten sie bis zum Eintreffen der Feuerwehren zusehen, wie ihr Wohnwagen ausbrannte.

Der angrenzende Wald geriet auf Grund der aktuellen Witterung nicht in Brand. Allerdings schmolz wegen der großen Hitze das Aluminium des Wohnwagens und verband sich mit dem Fahrbahnbelag. Die verständigte Straßenmeisterei sicherte die Straße in diesem Bereich ab. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Nach ersten Einschätzungen muss der Fahrbahnbelag im Bereich des Brandes abgefräst und anschließend neu geteert werden.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser