+++ Eilmeldung +++

Polizei warnt: Münchner sollen in Häusern bleiben

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Aktion: Mahnfeuer gegen B15neu

Bayern - "Hier und nicht anderswo" lautet das Motto einer Aktion gegen die B15neu. Es sollen unzählige Feuer entzündet werden, die ein Zeichen gegen die geplanten Trassen setzen sollen:

Unter dem Motto “Hier nicht und nicht anderswo“ werden am Samstag, den 10. Januar, rund 30 Bürgerinitiativen entlang der drei diskutierten Trassen in den Landkreisen Landshut, Erding, Mühldorf und Rosenheim Mahnfeuer entfachen. Damit protestieren sie nicht nur gegen die Autobahnpläne sondern auch gegen das Hin- und Herschieben nach dem Floriansprinzip. Im Gegensatz zu jenen Politikern, die zwar die Autobahn wollen, aber nur im Nachbarlandkreis.

Bürger zeigen sich solidarisch und mit größerem Weitblick, denn die Landschaftszerstörung durch die Autobahn ist hier wie dort die gleiche, egal ob im Landkreis Landshut, Erding, Mühldorf oder Rosenheim. Das tertiäre Hügelland wird auf eine Breite von 50 bis 100 Meter durchschnitten. Landwirtschaftlicher Grund, Wälder, Wiesen und Felder gehen unwiederbringlich verloren, bäuerliche Betriebe verlieren ihre Existenz, Naturschutzgebiete werden entwertet. Diese bäuerliche Kulturlandschaft darf nicht dem Transitverkehr zwischen Nord- und Süd-Europa geopfert werden. Viele tausend Anwohner wären neu betroffen von Lärm und Abgasen.

Die Feueraktion ist als Versammlung bei den Landratsämtern angemeldet. Wer noch mitmachen will: Die einzelnen Feuer müssen bei der jeweiligen Gemeinde angezeigt werden. Es geht ganz einfach: Ein Vordruck zur Anmeldung sowie weitere Informationen sind unter www.stop-b15-neu.de herunterzuladen.

Pressemitteilung Fritz G. Schott

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser