Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Absage von Sixtus für Fischbachau

Zieht Philipp Lahms Firma nun doch nach Bad Aibling?

Mietraching/Fischbachau - Der Standort in Aurach scheint vom Tisch, die Gemeinde Fischbachau hat eine Absage erhalten. Wird nun wieder das B&O-Gelände interessant?

Fast schon versteckt ist die Knallernachricht im Gemeinderat gewesen. Unter "Verschiedenes" hat Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner (CSU) den Anwesenden erklärt, dass die Firma Sixtus sich nicht im Ortsteil Aurach ansiedeln werde. Dies hätten ihm der Geschäftsführer der Philipp Lahm Holding GmbH, Roman Grill, und Sixtus-Geschäftsführerin Petra Reindl in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, berichtet unser Partnerportal merkur.de.

Da der Hersteller von Kräuter-Pflegeprodukten perfekt ins touristisch auf Kräuter ausgerichtete Leitzachtal gepasst hätte, ist das Gemeindeoberhaupt entsprechend enttäuscht. "Aber wir müssen und werden das voll akzeptieren", wird er von merkur.de zitiert. Die Gründe, die Roman Grill dafür angeführt habe, könne er jedoch nicht nachvollziehen. Demnach heißt es unter anderem, dass Fischbachau nicht mehr als idealer Standort angesehen werde. Aktueller Firmensitz ist in Hausham.

Bad Aibling wieder im Gespräch?

Roman Grill und Petra Reindl sind beide in der Sitzung de Gemeinderates anwesend. "Er hat uns glaubhaft versichert, dass Sixtus in Fischbachau willkommen ist", erklärt Roman Grill laut merkur.de und nennt strategische Gründe, die gegen Fischbachau sprächen. So habe man zum Beispiel ein Grundstück gesucht, das erschlossen sei und nicht für "Verwerfungen" in der Bürgerschaft sorge. Das sei in Aurach jedoch nicht gegeben.

Die Meinungen dazu gehen auseinander, das Vertrauensverhältnis scheint gestört. Wo Sixtus nun stattdessen seinen neuen Firmensitz bauen wird, ist vorerst offen. Zuletzt sind das B&O-Gelände in Mietraching sowie der Altstandort in Hausham im Gespräch gewesen. Die Lahm Holding werde sich bis auf Weiteres nicht mehr öffentlich äußern, hieß es vonseiten der Firma.

Vorerst kein Kommentar

Nach dem Ende seiner Profi-Fußballkarriere hat sich Philipp Lahm, der am Tegernsee lebt, im August vergangenen Jahres dazu entschlossen, in die Pflegemittelbranche einzusteigen. Die Philipp Lahm Holding GmbH ist seitdem alleiniger Anteilseigner an der Firma Sixtus und Philipp Lahm alleiniger Gesellschafter.

ksl

Rubriklistenbild: © picture alliance/Andreas Geber

Kommentare