Nach schwerem Unfall bei Bad Aibling

Auto stürzt in Wassergraben: Polizei belobigt Eliana (10)

+

Bad Aibling - Als wäre es das Normalste der Welt, lief die 10-jährige Eliana am 12. März nach einem Überschlag eines Fahrzeuges zu dem Unfallauto und half der verunfallten Fahrerin. Für ihre spontane und mutige Hilfe bedankte sich jetzt Polizeipräsident Robert Kopp bei dem Mädchen. 

Am 12. März 2018 war es im Gemeindebereich von Bad Aibling zu einem Unfall gekommen, bei dem sich das Auto einer älteren Dame überschlagen hatte und das danach in einem beinahe drei Meter tiefen Wassergraben auf dem Dach zum Liegen gekommen war. Eliana hatte den Unfall beobachtet und war daraufhin sofort zur Unfallstelle gelaufen. Dort war sie in den Graben geklettert, hatte die Fahrertür des Wagens geöffnet und der Insassin geholfen, sich aus dem kopfüber liegenden Auto zu befreien. Die Fahrerin war bei dem Unfall damals glücklicherweise unverletzt geblieben.

Die Bad Aiblinger Polizisten erfuhren von Elianas Eltern, dass das mutige Mädchen eine begeisterte Pferdeliebhaberin ist. Deshalb wurde nun, ohne dass Eliana das vorher erfuhr, auf dem Stallungsgelände der Polizeireiter in Tuntenhausen ausschließlich für das Mädchen eine kleine Feierstunde abgehalten. 

Polizeipräsident Robert Kopp und Bad Aiblings Polizeichef Mario Huber ließen es sich nicht nehmen, die Ehrung selbst vorzunehmen. Mit den Worten "Mit deiner spontanen Entschlossenheit und deiner mutigen Hilfsbereitschaft bist du ein Vorbild - auch für viele Erwachsene. Deine Eltern dürfen sehr stolz auf dich sein", dankte Kopp der kleinen Pferdefreundin. Als Belohnung überreichte er Eliana eine Kindernähmaschine. Denn die, so hatten die Eltern verraten, stand schon lange ganz weit oben auf der Wunschliste der jungen Helferin. Natürlich durfte Eliana an dem Tag bei einer "Exklusivführung" durch die Stallungen auch ihren geliebten Rössern ganz nah kommen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser