Polizisten bespuckt und gebissen

Bad Aibling - Völlig durchgedreht ist Mann am späten Abend: Er biss, bespuckte und beleidigte mehrere Polizeibeamte. Pfefferspray und Handschellen beendeten den "Zirkus".

Am Samstag, den 21.09.2013, gegen 23 Uhr kam es vor einem Lokal im Innenstadtbereich von Bad Aibling zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen. Dabei wurden die drei junge Männer leicht verletzt, der genaue Hergang muss jedoch noch aufgeklärt werden.

Einer der an der Schlägerei beteiligen Männer sollte wegen einer Kopfplatzwunde vom BRK versorgt werden. Noch bevor der Krankenwagen am Einsatzort eintraf, drehte der 22-jährige Aiblinger durch. Er ging auf die eingesetzten Polizeibeamten los und verbiss im Oberschenkel eines Polizisten. Erst der Einsatz von Pfefferspray konnte den Mann dazu bewegen seinen Biss zu lösen. Am Bein des Beamten blieb eine blutenden Wunde zurück. Eine weitere Beamtin erlitt bei dem Versuch ihrem Kollegen zu helfen mehrere Schürfwunden.

Der rabiate Aiblinger wurde nun zur Polizeiinspektion Bad Aibling verbracht. Auf dem Weg in die Ausnüchterungszelle trat der junge Mann nach den Beamten, bespuckte zwei Polizisten und überzog die anwesenden Beamten mit Beleidigungen und Drohungen.

Der verständigte Staatsanwalt ordnete bei dem offensichtlich unter Alkohleinfluss stehenden Jugendlichen die Entnahme einer Blutprobe an. Der junge Mann wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung zur Anzeige gebracht.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser