Feiger Tierquäler schießt Pfeile auf Stockenten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Aibling - Tierquälerei im Kurpark: Ein unbekannter Täter hat am Samstag höchstwahrscheinlich aus einem Blasrohr mit Pfeilen auf Enten geschossen, die im Schädel der Tiere stecken blieben.

In den Abendstunden des 2. Mai machte ein Passant im Kurpark Bad Aibling eine grausige Feststellung. Ein bislang unbekannter, feiger Tierquäler hatte offensichtlich mit einem Blasrohr zwei Stockenten gequält. In dem Kopf der Tiere steckte jeweils ein circa 10 cm langer Pfeil. Dieser Pfeil durchdrang den kompletten Schädel der Vögel. Die Tiere waren aber noch am Leben. Die Enten wurden vom Jagdpächter von ihrem Leid befreit. Der Jäger musste die Enten erschießen.

Nach aktueller Sachlage muss davon ausgegangen werden, dass der Tierquäler die Enten mit einem Blasrohr beschossen hat. Die Polizei Bad Aibling bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Vielleicht haben Kurparkbesucher am Tattag oder auch vorher eine Person beobachtet, die einen verdächtigen Gegenstand mit sich führte. Insbesondere der Bereich der Wasserflächen im Kurpark sind von besonderem Interesse. Sollte eine solche Person in den kommenden Tagen festgestellt werden, wird darum gebeten unverzüglich den Notruf der Polizei unter 110 zu verständigen.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser