Maxlrain: 650 Bierfässer gestohlen!

Maxlrain - Die "Bierfässer-Diebe" haben wieder zugeschlagen: Am Osterwochenende haben Diebe Edelstahl-Bierfässer auf dem Gelände der Schlossbrauerei gestohlen. Nicht der erste Fall:

Auf Anfrage von rosenheim24 bestätigte Polizeisprecher Stefan Sonntag den Diebstahl von 650 leeren Bierfässern. Die 50, 30 und 20 Liter umfassenden Fässer wurden im Zeitraum vom Ostersamstag (ab 14 Uhr) bis Ostermontag (bis 16 Uhr) gestohlen.

Wenige Tage zuvor, am 3. April, hatten offenbar die gleichen Täter bereits einmal zugeschlagen. In Andechs entwendeten sie rund 700 leere Bierfässer vom Gelände der Andechser Klosterbrauerei. Ebenso wie im Fall Maxlrain beträgt der Schaden mehrere zehntausend Euro.

In Andechs durchtrennten die Täter einen Zaun und beförderten die Fässer vermutlich zu Fuß zu einem in der Nähe geparkten Lastwagen. Auch im Fall Maxlrain geht die Polizei davon aus, dass ein Lkw verwendet wurde - vielleicht sogar auch ein Gabelstapler.

Die Täter haben es offenbar auf das Material Edelstahl abgesehen. In die Fässer ist der Schriftzug der Brauerei und eine Nummer eingestanzt. Somit erscheint es aus Sicht der Polizei wenig wahrscheinlich, dass die Fässer bei einer anderen Brauerei eingesetzt werden sollen.

Zwar bestehe auch noch die Möglichkeit die Fässer gegen Pfand bei der Schlossbrauerei Maxlrain abzuliefern, hierzu würden die Diebe jedoch auch einen Pfandzettel vorzeigen müssen...

Zeugen werden gebeten sich telefonisch an die Polizeiinspektion Bad Aibling zu richten: 08061 / 9073-0

mg/red

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser