A8: Auto brennt auf der Standspur aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Aibling/Irschenberg - Schon von weitem war eine dicke Rauchwolke zu erkennen: Auf der A8 brannte am Mittwochvormittag ein Auto auf der Standspur völlig aus.

Am 28. Mai erreichte die Einsatzzentrale um 10.17 Uhr ein Notruf wegen eines brennenden Fahrzeugs auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung München kurz vor dem Irschenberg. Die zuerst eintreffende Polizeistreife stellte fest, dass der BMW X3 bereits voll brannte. Der einzige Insasse, ein 56-jähriger Mann aus Ainring, befand sich glücklicherweise bereits nicht mehr im Fahrzeug. Er sagte den Beamten, dass sein dreijähriges Fahrzeug plötzlich keine Leistung mehr hatte und zu rauchen begann. Als er dann rechts rangefahren und ausgestiegen ist, hat es schon zu brennen begonnen. Das Feuer breitete sich dann so schnell im Fahrzeug aus, dass es nur noch durch die FFW Au gelöscht werden konnte. Vom BMW blieb nur noch die Karosserie übrig.

Wegen der starken Rauchentwicklung kam es kurzzeitig zu starker Sichtbehinderung auf beiden Richtungsfahrbahnen. Glücklicherweise fuhren alles Verkehrsteilnehmer jedoch so umsichtig, dass kein Folgeunfall entstand.

Auto brennt auf der A8

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser