Adventszeit: So schützen Sie sich vor Taschendieben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Polizei warnt: Im dichten Gedränge der Vorweihnachtszeit haben Taschendiebe ein leichtes Spiel. Häufig fallen gerade ältere Leute den Dieben zum Opfer. So können Sie sich schützen:

Bayerns Justiz- und Verbraucherschutzministerin Dr. Beate Merk und die Deutsche Seniorenliga warnen, dass gerade ältere Menschen häufig den "Langfingern" zum Opfer fallen. "Die Methoden der Taschendiebe sind raffiniert," erklärt Merk. "Zumeist gehen die Kriminellen arbeitsteilig im Team vor: eine Person lenkt ab, die andere greift blitzschnell zu. Während das Opfer angerempelt oder unter einem Vorwand angesprochen wird, greifen die Komplizen in die Tasche. Beliebte Tatorte sind Weihnachtsmärkte oder volle Fußgängerzonen. Deswegen rate ich hier zu besonderer Achtsamkeit."

Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Seniorenliga: "Sinnvoll ist es, Geld, Kreditkarten und Handys in verschlossenen Innentaschen der Kleidung zu tragen. Handtaschen sollten unter den Arm geklemmt oder mit der Verschlussseite zum Körper getragen werden. Und: am Besten nicht mehr Geld mitnehmen als nötig."

Haben die Taschendiebe erst einmal zugeschlagen, so muss man die nötigen Maßnahmen zur Schadensbegrenzung treffen. Bayerns Justizministerin Merk: "Bei Verlust der EC- oder Kreditkarte, lassen Sie diese sofort über den Notruf 116 116 sperren! Die Nummer ist rund um die Uhr erreichbar und gilt im Übrigen auch für Handykarten. Außerdem sollten Sie den Diebstahl natürlich unverzüglich bei der Polizei anzeigen."

Hinweis: Der von der Deutschen Seniorenliga und dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz herausgegebene kostenlose Ratgeber "Gut zu wissen!" enthält viele wertvolle Verbrauchertipps für Seniorinnen und Senioren. Er informiert über die Rechte älterer Verbraucherinnen und Verbraucher im Alltag, bei finanziellen Transaktionen und im Gesundheitswesen. Er kann kostenlos bei der Deutschen Seniorenliga, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn oder im Internet unter www.vis.bayern.de bestellt werden.

VIS Bayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser