Zweite Rückreisewelle auf A8 und A93

ADAC warnt vor weiteren langen Staus am Dienstag

  • schließen

Raubling/Landkreis - Das lange Pfingstwochenende ist vorbei, doch damit ist das hohe Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen in der Region trotzdem noch nicht überstanden. Auch aus Tirol wurden und werden Staus gemeldet. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 11.25 Uhr - Pressemeldung Polizei:

Auch in Tirol gab es am Wochenende ein Verkehrschaos. Bereits am späteren Freitagnachmittag setzte auf der A12 und A13 der Reiseverkehr in Richtung Italien ein. Infolge des Sonderfahrverbotes für Lastwagen in Österreich und Italien war hier der Reiseverkehr aber noch begünstigt.

Am Samstag hingegen brachten der enorme Schwerverkehr verbunden mit dem voll einsetzenden Reiseverkehr und dem aufgrund des Schönwetters intensiven Ausflugsverkehrs über den ganzen Tag hinweg Mega-Staus im Wipptal (A13), im Inntal (A12) sowie über den Fernpass (B179). Staulänge über 100 Kilometer und Zeitverlust von rund zwei Stunden zwischen Kufstein und Brenner bzw. vom Fernpass zum Brenner!

Das sehr wechselhafte und regnerische Wetter führte am Pfingstsonntag zwar noch zu einem verstärkten Reiseverkehr in Richtung Süden, der Ausflugsverkehr blieb aber aus. Auch der Pfingstmontag blieb vom Verkehrsaufkommen her eher ruhig, der Rückreiseverkehr hielt sich in Grenzen.

Der Lkw-Frühverkehr am Dienstag (aus Deutschland und Italien in Richtung Tirol) war sehr stark und in Verbindung mit dem Pendlerverkehr in Richtung Innsbruck kam es auch teilweise zu beträchtlichen Verzögerungen und Lkw-Stau auf der rechten Fahrspur.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Die Erstmeldung:

Das lange Pfingstwochenende ist vorbei, doch damit ist das hohe Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen in der Region trotzdem noch nicht überstanden. Das sagte Johannes Boos vom ADAC dem Sender Radio Charivari. Es gebe am Dienstag nämlich eine zweite Rückreisewelle. Denn beispielsweise haben die Schüler aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und auch Niedersachsen nach dem langen Wochenende am Dienstag noch einen zusätzlichen Tag schulfrei. 

Und genau diese Familien würden sich laut ADAC erst am Dienstag auf die Rückreise machen. Das könnte mit dem alltäglichen Berufsverkehr kollidieren. Die Rückreisewelle setzt in der Regel gegen 14 Uhr ein. Deswegen müssten sich die Menschen in der Region auf längere Staus einstellen. Hinzu kommt auch noch die Baustelle auf der A8 im Berchtesgadener Land, die sich mindestens noch bis Ende der Woche hinziehen wird.

Bereits am Wochenende hatte die Rosenheimer Verkehrspolizei alle Hände voll zu tun. Auf dem Standstreifen geparkte Lastwagen, Staus, Unfälle und unvernünftige Autofahrer hielten die Beamten von Samstag bis Montag gehörig auf Trab.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser