Kult-Oldtimer rollen wieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Die ADAC Bavaria Historic-Rallye wird auch dieses Jahr wieder ein Genuss für Oldtimer-Freunde werden. Die rund 3000 klassischen Automobile sammeln sich am 23. Juni in Maxlrain.  

Akustisch gesehen sind heutige Autos echte Langweiler. Statt eines satten Röhrens kommt aus dem Auspuff in der Regel nur ein leises Säuseln. Moderne Abgassysteme sorgen nachdrücklich dafür, dass kaum ein aktuelles Fahrzeug an seinem typischen Sound erkennbar ist.

Bilder von der ADAC Bavaria Historic-Rallye 2010

Start der ADAC Bavaria Historic Oldtimer-Rallye

ADAC Bavaria Historic-Rallye: Die Zielankunft

Bei Oldtimern dagegen ist das völlig anders. Hier wird noch mit Inbrunst eine wahre Blech-Symphonie intoniert. Beeindruckend orchestriert wird dieses Hörerlebnis bei der ADAC Bavaria Historic, wenn sich am Fronleichnams-Feiertag (23. Juni) rund 3000 klassische Automobile und Motorräder auf dem Gelände von Schloss Maxlrain nahe der Kurstadt Bad Aibling einfinden. Dann geben klangvolle Namen wie Mercedes, Porsche, Jaguar, Ferrari, Maserati, Bentley oder Rolls Royce den Ton an und edle Limousinen, elegante Sportcoupés und rassige Rennsportboliden vergangener Jahrzehnte sowie ausgewählte Alltagsklassiker der 60er bis frühen 80er Jahre sorgen für einen einmaligen Ohren- und Augenschmaus.

Vom Chiemgau bis zum Ammersee

Nach dem Auftakt in Maxlrain startet das millionenschwere Teilnehmerfeld am Freitag, 24. Juni, ab 7.15 Uhr von Maxlrain aus über Bad Endorf und Laufen zu einer Sonderprüfung auf dem Salzburgring (10.50 Uhr). Die Rückfahrt führt über Bayerisch Gmain, Anger (Heimatmuseum, ab 14.50 Uhr), Marquartstein, Schleching, dem Walchsee (Strandcafé, ab 16.15 Uhr), Nußdorf, Brannen­burg und Bad Feilnbach zum Etappenziel, dem Festplatz von Bad Aibling (ab 18.30 Uhr). Die Ankunft dort ist gleichzeitig der Auftakt zur Aiblinger Oldie Night mit toller Stimmung, fetzigen Rhythmen und dem Auftritt der angesagten Schlager-Band „Die Ramonas“ ab 21 Uhr.

Bereits am frühen Samstagmorgen, 25. Juni starten die Teams ab 7.30 Uhr vor der Therme von Bad Aibling wieder durch. Dann steht die Klöster-und-Seen-Etappe auf dem Programm. Eine malerische Rundfahrt über die Sakral-Anlagen Schäftlarn, Andechs und Reutberg. Empfehlenswerte Zuschauer­punkte gibt es in Dietramszell (Sportplatz neben Kirche St. Leonhard, ab 8.45 Uhr), Schloss Seefeld (ab 10.30 Uhr), Wackersberg (ab 12.45 Uhr), Reutberg (ab 14 Uhr) sowie in Loiderding bei Irschenberg (ab 15.30 Uhr). Zielpunkt ist an diesem Tag ebenfalls die Therme in Bad Aibling, wo am Nachmittag ab 15.45 Uhr das Finale der Oldtimerfahrt gefeiert wird.

Den Streckenverlauf mit Zeitplänen, Zuschauerpunkten und der Teilnehmerliste gibt es unter www.bavaria-historic.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser