Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waren wohl nicht mehr beliebt

Lebendig entsorgt: Leguane abgemagert und unterkühlt in Müllsack gefunden

Was macht man, wenn man seine Haustiere nicht mehr haben mag? In Augsburg entschied sich nun jemand für die einfachste Lösung: Lebendig entsorgen.

Augsburg - Zwei lebende Leguane sind in Augsburg in einer Restmülltonne entsorgt worden. Abgemagert und stark unterkühlt waren sie in einem schwarzen Müllsack hilflos gefangen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine Frau rettete am Vortag die beiden Leguane schließlich. „Lange hätten sie wohl nicht mehr überlebt“, sagte ein Beamter. 

Die Frau hatte aus der Restmülltonne ein Rascheln gehört und nachgeschaut, mit den Leguanen fuhr sie zur Polizei. Eine Eidechsenbesitzerin nahm die Tiere vorübergehend bei sich auf. Sollte der vorherige Besitzer gefunden werden, erwartet ihn eine Anzeige.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © Reinhard Kurzendörfer

Kommentare