Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz bei Abensberg

Hier wird ein Mercedes auf der A93 ein Raub der Flammen

+

Abensberg - Am frühen Mittwochnachmittag mussten die Feuerwehren aus Langquaid und Hausen zu einem Einsatz auf die A93 (München - Regensburg) ausrücken. Von dort war ein brennendes Auto gemeldet worden.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte gegen 13 Uhr stand ein Mercedes Kombi bereits in Vollbrand. Zwei Atemschutztrupps kümmerten sich um den Löschangriff und innerhalb weniger Minuten waren die Flammen abgelöscht. Es entstand aber eine erhebliche Rauchentwicklung.

Während der Löscharbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Die Insassen des Mercedes kamen mit dem Schrecken davon. Sie konnten das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen, nachdem der Fahrer den Wagen auf dem Standstreifen zum Stehen gebracht hatte. Die Brandursache ist unklar.

mw

Kommentare