Radfahrer in Schwaben bei Unfall getötet

Marktoberdorf - Ein 88 Jahre alter Radfahrer ist bei einem Unfall in Schwaben ums Leben gekommen. Offenbar hatte der Rentner die „Vorfahrt achten“-Regelung missachtet und wurde von einem Auto erfasst.

Zu dem Unfall kam es am Freitagnachmittag in Marktoberdorf (Kreis Ostallgäu), als der Radfahrer eine Kreuzung überqueren wollte. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und starb in der Nacht in einem Krankenhaus, wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte. Der Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser