72-Jähriger stirbt

Von Motorrad geschleudert und tödlich verletzt

Passau - Ein 72-Jähriger verlor am Mittwoch in Passau die Kontrolle über sein Motorrad. Er kam so stark ins Schleudern, dass er im Straßengraben landete und sich dabei tödlich verletzte.

Ein 72-Jähriger hat in Passau die Kontrolle über sein Motorrad verloren und ist tödlich verletzt worden. Der Biker kam am Mittwochabend im Stadtteil Heining aus ungeklärter Ursache ins Schlingern und geriet über einen Grünstreifen in den Straßengraben, teilte die Polizei mit. Im Graben fuhr er 40 Meter weit, dann streifte er ein Verkehrszeichen und mehrere Begrenzungspfosten. Schließlich stoppten Büsche das Motorrad. Dabei wurde der Fahrer runtergeschleudert und verletzte sich lebensgefährlich. Er starb wenig später im Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser