Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schädel-Hirn-Trauma

71-Jähriger wird von Tram erfasst und schwer verletzt

München - Nach dem Missachten einer roten Ampel ist ein Mann in München von einer Tram erfasst und schwer verletzt worden.

Der 71-Jährige hatte am Mittwochabend die Straße überqueren wollen, dabei aber eine von rechts kommende Straßenbahn übersehen, wie die Polizei berichtete. Durch die Kollision wurde der Mann nach vorne geschleudert und prallte gegen einen Oberleitungsmasten. Er erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und multiple Prellungen, die Fahrerin der Trambahn einen Schock. Sie hatte zwar noch eine Schnellbremsung eingeleitet, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Die etwa 50 Fahrgäste blieben unverletzt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare