Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Quer durch Deutschland

550 Kilometer geritten: Opa holt Enkel mit Pferden von der Schule ab

Opa holt seine Enkel mit dem Pferd aus der Schule ab
+
Opa holt seine Enkel mit dem Pferd aus der Schule ab

Nach einem rund 550 Kilometer langen Ritt hat ein Großvater seine Enkel mit dem Pferd von der Schule abgeholt. Dort erwartete ihn ein großer Empfang.

Münster/Abenberg - Nach einem rund 550 Kilometer langen Ritt quer durch Deutschland hat ein Großvater seine Enkelkinder in Münster mit dem Pferd von der Schule abgeholt. Vier Wochen hatte Hans Watzl vom mittelfränkischen Abenberg bis nach Westfalen gebraucht, um sein Versprechen einzulösen. Am Montagmittag führte er die Islandpferde Solfari und Fluga auf den Schulhof.

Mit viel Beifall und einem eigens eingeübten Lied begrüßten der siebenjährige Hannes, seine jüngere Schwester Esther und ihre Mitschüler den ausdauernden Reiter. Für die Pferde gab es einen Korb mit Äpfeln und Möhren. Dass der Opa sein Versprechen halten würde, daran hatte Hannes nicht gezweifelt, wie er berichtete. Der Großvater war über den Empfang überrascht: „Ich dachte, ich hol sie ab, setz sie drauf und los geht's!“

dpa

Kommentare