Eine Wucht! Der neue Saab 9-5

+
Ein Neubeginn: Der neue Saab 9-5

12 Jahr haben sich die Saab Ingenieure Zeit gelassen um nun einen Nachfolger für den 9-5 zu bauen. Jetzt ist das neue Flaggschiff da und eine neue Ära beginnt.

Die neue 95 Limousine vereint mit ihrer klaren, skulpturhaften Form das typisch skandinavische Design mit dem Luftfahrterbe der Marke Saab, das sich besonders in der weit herumgezogenen Form der Windschutzscheibe widerspiegelt.

Viel Technik stammt vom Opel Insignia - doch der 9-5 ist viel größer. Das Oberklassemodell ist 24 Zentimenter länger 5,01 Meter lang. Sowohl Fahrer und Beifahrer als auch Fondpassagiere genießen mehr Beinfreiheit.

Die neue Ära: Der Saab 9-5

Die neue Ära: Der Saab 9-5

Zu den vielen High-Tech-Elementen gehören: ein Flugzeug-ähnliches Head-up-Information-Display (Pilot HUD), adaptives Licht (Bi-Xenon Smart Beam), adaptiver Geschwindigkeitsregler, das adaptive Saab DriveSense-Fahrwerk mit Echtzeit-Dämpferkontrolle, schlüsselloser Einstieg und Motorstart, Drei-Zonen-Klimatisierung, dynamischer Parkpilot und das technologisch führende Allradantriebssystem Saab XWD mit elektronischem Sperrdifferenzial eLSD.

Zur Modelleinführung können die Kunden zwischen einem dieselmund drei Benzinern wählen: Vierzylinder-Motoren zwischen einem 118 kW (160 PS) starken 2,0-Liter-Turbodiesel, der nur 139 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, oder einem 2,0-Liter Turbobenziner mit 162 kW (220 PS).

Das Spitzenaggregat 2.8 V6 Turbo bietet 221 kW (300 PS) und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern; es wird ausschließlich in Verbindung mit Saab XWD geliefert.

Saab - Statement für Individualisten

Saab: Statement für Individualisten

Ein kleiner 1,6-Liter-Benziner mit 132 kW (180 PS) folgt kurz darauf zusammen mit einem auf E85 ausgelegten 2,0-Liter BioPower-Aggregat. Ein leistungsfähiger 140 kW (190 PS) 2,0-Liter-Zweistufen-Turbodieselmotor mit 400Nm Drehmoment komplettiert das Motorenprogramm.

Die Basis Version des 9-5 ist ab cirka 34 000 Euro zu haben.

SAAB

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser