14.000 Tankstellen untersucht

Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf

+
Günstig zu tanken, ist nicht mehr so einfach wie früher.

Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.

Früher konnten Sie sich darauf verlassen, dass nachts die Spritpreise an Tankstellen am höchsten waren und über den Tag hindurch runtergingen. Aber damit ist jetzt Schluss. Denn die Höchstpreise werden nun zu anderen Tageszeiten verlangt.

Mittlerweile drei Preisspitzen beim Tanken

Wie der ADAC bei einer Untersuchung im Mai dieses Jahres von rund 14.000 Tankstellen in Deutschland herausgefunden hat, gibt es nun drei Tageszeiten an denen es richtig teuer wird. Mit Abstand am meisten müssen Sie zwischen sechs und neun Uhr morgens für Benzin und Diesel zahlen.

Auch interessant: Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe.

In diesem Zeitraum habe der Preis je Liter den Tagesdurchschnittswert um bis zu sechs Cent überschritten. Nach neun gehen die Preise wieder runter. Allerdings nur bis 12 Uhr. Ab da haben die ADAC-Tester wieder einen Preisanstieg an Tankstellen bemerkt. Dieser dauerte im Schnitt bis 15 Uhr.

Der ADAC hat die Spritpreise an rund 14.000 Tankstellen untersucht und den richtigen Zeitpunkt bestimmt, wann Sie günstig tanken können.

Wer günstig tanken will, fährt nachmittags oder abends an die Tankstelle

Aber damit nicht genug. Pünktlich zum Feierabend registrierten die Tester wieder steigende Spritpreise. Zwischen 17 und 19 Uhr läge demnach die dritte Preisspitze des Tages.

Aber wann tanken Sie am günstigsten? Laut ADAC sollten Sie zwischen 15 und 17 Uhr sowie in den Abendstunden von 19 bis 21 Uhr an die Tankstelle fahren. In diesen Zeiträumen stellten die Tester die niedrigsten Preise fest – bis zu acht Cent weniger als am Morgen.

Lesen Sie hier, warum dieses Auto 38,5 Millionen Euro wert ist.

anb

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren die neuen WM-Stars Neymar & Griezmann

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser