Mögliche Aufnahme ins Guinness-Buch der Rekorde

Rekordfahrt: Längster Drift aller Zeiten im Toyota GT86

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit dem GT86 gelang dem Motorjournalisten Jesse Adams ein neuer Rekord-Drift.

Drift-Wettbewerbe sind bei jeder Tuning-Veranstaltung Standard. Die Frage, wer das am längsten kann, wurde nun geklärt. Ein Südafrikaner am Steuer eines Japaners.  

Bei jedem Tuning-Event eine gern gestellte Frage: Wer schafft den längsten Drift?

Es gibt einen neuen, alten Weltrekordhalter beim Driften: Mit dem Toyota GT86 schaffte der südafrikanische Motorjournalist Jesse Adams den längsten Drift aller Zeiten, nämlich 165,04 Kilometer. Der bisherige Rekord lag bei 144,126 Kilometern, aufgestellt vom Deutschen Harald Müller, ebenfalls im Toyota GT86. Adams ist unter anderem für das Magazin "Star Motoring" unterwegs und verbesserte damit den Rekord von Müller um knapp 21 Kilometer.

Rekord-Drift: 1.000 Test-Runden auf nasser Fahrbahn

Weltrekord: 165,04 Kilometer beziehungsweise fünf Stunden, 46 Minuten lang quer stehen.

Für den aktuellen Rekord absolvierte Adams rund 1.000 Runden auf einer für weniger Reifenabrieb ordentlich nassenTeststrecke im Westen der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria. Fünf Stunden und 46 Minuten reichten ihm, um mit einem 165,04 Kilometer langen Drift ins Guinness-Buch der Rekorde zu gelangen - auch wenn die Guinness-Experten dies offiziell noch nicht bestätigt haben.

Erschwinglicher Sportwagen

Hierzulande ist der kompakte, viersitzige GT86 zu Preisen ab 29.990 Euro erhältlich und gilt unter Sportwagen-Fans als Geheimtipp. Zu Beginn des Jahres wurde der Japaner zudem optisch überarbeitet: Seine Front zieren nun ein größerer Kühlergrill, überarbeitete LED- und Nebelscheinwerfer sowie ein modifizierter Stoßfänger. Auch das Interieur wurde etwas aufgepeppt und die Fahreigenschaften nochmals optimiert.

Der 200 PS starke 2-Liter-Boxermotor beschleunigt das Sportcoupé mit manueller Sechsgang-Schaltung in 7,6 Sekunden von Null auf Tempo Hundert, Spitze 226 km/h.  

Auch interessant: Toyota stellt auch den schnellsten SUV. Bei einem Experiment erreichte dieser Land Cruiser Geländewagen kürzlich satte 370 Stundenkilometer.  Und apropos erschwinglicher Sportwagen: Dieses französische Fabrikat bekommen Kunden beinahe hinterher geschmissen.

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

mop

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser