Reifenwechsel: So geht´s richtig!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Selbst ist der Autofahrer! Das denken sich viele Pkw-Freunde im Frühling und wollen die Winterreifen gleich selbst wechseln. Doch was ist zu beachten? Der Profi erklärt:

Die ersten schönen Frühlingstage bringen viele Autofahrer auf die gleiche Idee: Der Wagen braucht wieder Sommerreifen! Einige greifen in den ersten Sonnentagen des Jahres gleich selbst zu Wagenheber und Schraubenschlüssel.

Das sind die besten Sommerreifen: Sehen Sie hier den ADAC Test 2011

Doch was ist eigentlich bei einem Reifenwechsel in Heimarbeit zu beachten? Welche Regeln muss der Hobbymechaniker befolgen, um aus seinem Auto kein Sicherheitsrisiko zu machen? Maxi Maier ist Kfz-Mechatroniker beim Autohaus Unterberger. Im Video erklärt der Profi, auf was es beim Wechseln ankommt: "Zunächst ist zu beachten, dass man das Auto auf einem festen und ebenen Untergrund mit dem Wagenheber aufbockt und die Handbremse angezogen ist", so Maier. "Dann werden die Winterräder gelockert und abgeschraubt. Wichtig ist auch, dass man die Radnabe und die Felge der Räder dann vom Schmutz befreit, damit die Räder eben auf der Nabe liegen. Danach zieht man die Sommerrräder an und kontrolliert abschließend den Luftdruck, z.B. an einer Tankstelle."

Wichtig: Wenn man keinen Drehmoment-Schlüssel zur Hand hat, sollte man die Schrauben mit einem anderen Schlüssel fest anziehen und das Ergebnis anschließend in einer Autowerkstatt kontrollieren lassen.

Eine genaue Anleitung zum Reifenwechsel sehen Sie im Video.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © tj

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser