911 GT3 R Hybrid

911 GT3 R Hybrid Rennwagen Schwungradspeicher
1 von 5
Intelligente Performance von Porsche - der 911 GT3 R Hybrid ist erstmals am 4. März auf dem Genfer Autosalon zu sehen. Das neuartige Hybridsystem wurde speziell für den Einsatz im Rennwagen entwickelt und unterscheidet sich im Aufbau und in den Komponenten von konventionellen Hybridsystemen. 
911 GT3 R Hybrid Rennwagen Schwungradspeicher
2 von 5
Zwei je 60 kW starken Elektromaschinen unterstützen den 480 PS starken Vierliter-Sechszylinder-Boxermotor im Heck.
911 GT3 R Hybrid Rennwagen Schwungradspeicher
3 von 5
Anstelle der in Hybrid-Straßenfahrzeugen üblichen Batterien liefert ein elektrischer Schwungradspeicher, der im Innenraum neben dem Fahrer untergebracht ist, die Energie für die Elektromotoren.
911 GT3 R Hybrid Rennwagen Schwungradspeicher
4 von 5
Die Energie kann zum Beschleunigung in der Kurve oder zum Überholen benutzt werden.
911 GT3 R Hybrid Rennwagen Schwungradspeicher
5 von 5
Intelligente Performance von Porsche - der 911 GT3 R Hybrid

Porsche setzt beim 911 GT3 R Hybrid auf eine neue Technologie.

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.