Voll beladen!

Party-Transporter mit 17 Männern an Bord gestoppt

Diese Meldung ist absolut rekordverdächtig: Polizeibeamte in Plön (Kiel) haben nachts einen Wagen mit 17 Männern an Bord gestoppt. Nur einer der Passagiere war nüchtern.

17 Männer haben sich in Schleswig-Holstein nach einer Feier in einen Kleintransporter gezwängt, der nur für sechs Insassen zugelassen ist. Außerdem schafften sie es, noch Bierbänke und Bierkästen mitzunehmen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mit Ausnahme des Fahrers seien alle volltrunken gewesen.

Polizisten hatten in der Nacht zum Sonntag in Plön das Fahrzeug kontrolliert, weil es ihnen sehr voll erschien. Im Inneren entdeckten sie die dort sitzenden und liegenden Männer. Fünf von ihnen durften mit dem nüchternen Fahrer weiterfahren. Der Rest musste zu Fuß oder mit dem Taxi den Heimweg antreten.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser