Ab Mittwoch gilt die neue Kfz-Steuer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Käufer verbrauchsarmer Kleinwagen profitieren am meisten von der neuen Kfz-Steuer, die zum 1. Juli für neu zugelassene Pkw eingeführt wird. ** Tabelle Diesel-Pkw ** Tabelle Benziner** Häufigste Fragen**

Nach der neuen Steuerformel wird neben dem Motor-Hubraum auch der CO2-Wert für die Berechnung herangezogen. Am günstigsten fahren nach Berechnungen des ADAC künftig kleinmotorige Benziner. So sind für einen Chevrolet Matiz 0,8 pro Jahr nur noch 16 Euro zu bezahlen, 38 Euro weniger als bisher. Pro Kilometer stößt der Matiz weniger als 120 Gramm CO2 aus und wird somit ausschließlich über den Hubraum von knapp 800 Kubikzentimeter besteuert.

Die Gewinner der Steuer:

Mit einer Steuer von 20 Euro zählen folgende Autos zu den Gewinnern der neuen Steuer: Citroen C1, Daihatsu Cuore, Daihatsu Sirion, Opel Agila, Peugeot 107, smart fortwo, Subaru Justy, Suzuki Alto, Suzuki Splash, Nissan Pixo, Toyota Aygo, Toyota iQ, Toyota Yaris.

Mit Werten von maximal 120 Gramm CO2 werden auch sie ausschließlich über den kleinen Hubraum zur Steuer herangezogen.

Zur Berechnung der hubraumbezogenen Steuer fallen je angefangene 100 Kubikzentimeter bei Benzinern zwei Euro und bei Diesel-Pkw 9,50 Euro an. Bei Fahrzeugen, die mehr als 120 Gramm CO2 ausstoßen sind je zusätzlichem Gramm zwei Euro fällig. Dieser Grenzwert wird in den kommenden Jahren schrittweise verschärft.

Frist nicht verpassen

Für ältere Autos ändert sich im Moment nichts, erst ab 2013 sind auch hier Änderungen geplant. Der ADAC weist darauf hin, dass Neufahrzeuge bis zum 30. Juni 2009 zugelassen sein müssen, um noch in den Genuss der einjährigen Steuerbefreiung zu kommen.

Für Euro-5 und Euro-6-Fahrzeuge gilt der Bonus sogar bis zum 31. Dezember 2010. Weiterer Vorteil einer raschen Zulassung: Nach Ablauf der Steuerbefreiung werden diese Fahrzeuge automatisch nach dem für sie günstigeren Tarif besteuert, also entweder nach der bisherigen oder nach der neuen Kfz-Steuer.

Lesen Sie auch:

Mehr Infos

Tabelle für Dieselfahrzeuge

Tabelle für Benziner

Wichtige Fragen und Antworten

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser