Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exklusives Kennzeichen

Nummernschild für 1,3 Millionen Euro: Dieser Mercedes-AMG C 43 fährt ein Vermögen spazieren

Ein Mercedes-AMG C 43 T-Modell mit dem „VIC 1“-Kennzeichen
+
Das „VIC 1“-Kennzeichen auf diesem Mercedes-AMG C 43 T-Modell ist angeblich mindestens rund 1,3 Millionen Euro wert.
  • Sebastian Oppenheimer
    VonSebastian Oppenheimer
    schließen

Dass ein Kennzeichen ein Vielfaches des Autos wert ist, auf dem es montiert ist, klingt seltsam. Doch bei diesem Mercedes-AMG C 43 T-Modell ist es tatsächlich so.

Melbourne (Australien) – Für viele Autofans wäre dieses Fahrzeug wohl ein Traum: Ein 3,0-Liter-V6 mit 287 kW (390 PS), 4,8 Sekunden von null auf Tempo 100 und ein maximales Drehmoment von 520 Newtonmetern. Doch für ein Mercedes-AMG C 43 4Matic T-Modell werden hierzulande laut Preisliste mindestens 65.420,25 Euro fällig. Für den Otto-Normal-Autofahrer deutlich zu viel – vor allem weil durch Extras noch mal locker einige Tausender obendrauf kommen können. Im australischen Bundesstaat Victoria kostet das Fahrzeug in der Basis umgerechnet mehr als 81.000 Euro. Doch für den Besitzer dieses Exemplars, das nun von jemandem fotografiert und auf der Plattform Reddit hochgeladen wurde, dürften das nur Peanuts sein. Denn sein Kennzeichen „VIC 1“ ist angeblich mehr als zwei Millionen australische Dollar wert – umgerechnet also mindestens knapp 1,3 Millionen Euro, wie 24auto.de berichtet.

Klingt schräg, doch in Victoria wechseln tatsächlich Nummernschilder zu exorbitanten Preisen den Besitzer. So ersteigerte im März 2020 ein anonymer Bieter beim australischen Auktionshaus Shannons das Kennzeichen mit der Aufschrift „VIC 26“ für die stolze Summe von 1,1 Millionen australischen Dollar (umgerechnet rund 650.000 Euro). In den Kommentaren zu dem Reddit-Foto wird nun darüber spekuliert, wer der Besitzer dieses Nummernschildes samt dazugehörigem Fahrzeug ist. Laut der Website numberplates.com.au gehört es aktuell einem Mann namens Peter Bartels (80), einst Chef der Foster’s-Brauerei und später CEO der Supermarktkette Coles. Auf dem Portal heißt es, dass er offenbar sogar ein schriftliches Angebot über 1,5 Millionen australische Dollar (rund 950.000 Euro) für sein exklusives Kennzeichen ausgeschlagen hat. Kein Wunder: Das „VIC 1“-Nummernschild wird auf einen Wert zwischen 2 und 2,4 Millionen australische Dollar (rund 1,5 Millionen Euro) geschätzt. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare