211 PS: Mercedes SUV-Konzept GLA

Shanghai 2013: Mercedes präsentiert SUV-Konzept GLA mit 211 PS
1 von 8
211 PS! Mercedes präsentiert sein neues SUV-Konzept GLA auf der Autoshow in Shanghai.
Mercedes SUV-Konzept GLA
2 von 8
Der kompakte coupéhafte SUV ist 4,38 Meter lang, 1,97 Meter breit und 1,57 Meter hoch. Der Geländewagen ist mit 20-Zoll-Rädern ausgestattet.
Mercedes SUV-Konzept GLA
3 von 8
Unter der Haube steckt ein 2-Liter-Vierzylinder Turbobenziner mit 211 PS. Seine Kraft bringt der GLA mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebes und dem Allradantriebs 4-Matic auf die Straße.
Mercedes SUV-Konzept GLA
4 von 8
Die Scheinwerfer sind mit der neuesten Lasertechnologie ausgerüstet: Sie sorgen für Licht auf der Straße und können gelichzeitig auch als Beamer benutzt werden. In der vorderen Dachreeling sind zwei Kameras montiert, die sogar 3D- Aufnahmen machen können. Bei Bedarf lassen sich die HD-Kameras beispielsweise auch auf eineen Mountainbike-Helm befestigen.
Mercedes SUV-Konzept GLA
5 von 8
Feinstes Leder und Alu bestimmen das Innenleben. Die Luftdüsen in der Instrumententafel und im Fond leuchten je nach Temperatureinstellung: Bei 22 Grad Celsius weiß, blau für kühlere Frischluft und rot bei Heizen.  
Mercedes SUV-Konzept GLA
6 von 8
Vier Sportsitze mit integrierten Kopfstützen.
Mercedes SUV-Konzept GLA
7 von 8
Die Rückenlehnen der hinteren Sportsitze lassen sich mit einem Griff nach vorne klappen, es entsteht eine ebene Ladefläche. Gurte aus dem Helikopter-Bau sichern das Gepäck.
Mercedes SUV Konzept GLA
8 von 8
Mit dem GLA Konzept möchte Mercedes einen neuen Weg im SUV-Segement einschlagen.

Shanghai 2013: Mercedes präsentiert SUV-Konzept GLA. Sehen Sie hier die ersten Fotos.

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.