Tier macht Sachen

Kurioses Blitzerfoto: Ente zu schnell in 30er-Zone

Diese Ente hatte es wohl richtig eilig. In einer Tempo-30-Zone hat es für den Vogel geblitzt. Aber wer zahlt das Bußgeld?

Das wird teuer: Im schweizerischen Oberwangen hat es eine Ente nicht so genau genommen mit der Geschwindigkeitsbegrenzung. Statt der erlaubten 30 km/h sauste die Ente mit satten 52 km/h über die Straße.

Lesen Sie auch, warum dieser Mann trotz zahlreicher Blitzerfotos kein Bußgeld zahlen muss.

Zwar wurde die Ente geblitzt, aber aufgrund eines fehlenden Kennzeichens dürfte es schwierig werden, den Übeltäter zu ermitteln. Da sie innerorts über 21 km/h zu schnell war, würde neben einem Bußgeld und möglicher Freiheitsstrafe auch ein Fahrverbot für einen Monat drohen.

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Rubriklistenbild: Facebook /Gemeinde Köniz

Rubriklistenbild: © Facebook / Gemeinde Köniz

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser