High-Tech auf der Straße

Kalifornien erlaubt Auto ohne Fahrer

+
Parken oder Fahren - das neue Google Auto braucht keinen Fahrer hinterm Steuer.

Mountain View - Science-Fiction auf dem Highway: Der Gouverneur Jerry Brown des US-Staats Kalifornien hat mit seiner Unterschrift das Gesetz zum Betrieb von selbstfahrenden Autos erlaubt.

Auf den Straßen Kaliforniens dürfen künftig auch ganz offiziell fahrerlose Autos unterwegs sein: Der Gouverneur des US-Staats unterzeichnete am Dienstag (Ortszeit) ein Gesetz, das den Weg für die autonomen Gefährte freimacht. „Heute werden wir Zeuge, wie aus Science-Fiction die Realität von morgen wird - das selbstfahrende Auto“, erklärte Jerry Brown in der Google-Zentrale in Mountain View. „Jeder, der in ein Auto steigt und feststellt, dass es von alleine fährt, wird zwar erst etwas nervös sein. Aber er wird darüber hinweggekommen.“

Schon jetzt sind einige selbstfahrende Autos auf kalifornischen Straßen zu sehen, spätestens in den nächsten zehn Jahren soll der kommerzielle Verkauf starten. Einer der Vorreiter ist Google: Eine computergesteuerte Autoflotte des Internetgiganten legte ohne Fahrer nach Unternehmensangaben 482.780 Kilometer ohne Unfall zurück. Hier Videos auf YouTube.

Kameras und Computer steuern den Wagen. High-Tech ersetzt den Fahrer hinterm Steuer. Ziel der Entwicklung ist es, das Autofahren auf den Straßen sicherer zu machen und Unfälle zu vermeiden.  

dapd

Mehr zum Thema:

Ohne Fahrer: Google-Auto erhält Straßenzulassung

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser