Irre Tauschaktion

Mann tauscht Glas voll Fett gegen Haare - am Ende hat er ein Auto

Eigentlich sollte es nur ein Social-Media-Experiment werden. Der Mann hat so lange getauscht, dass er jetzt einen Ford Mondeo hat. Diesen tauscht er weiter.

Was fängt man mit einem Glas voll Fett im Keller an? Klar, man kann es wegschmeißen. Oder man macht es wie Lester Hughes aus Wales. Er bot das Fettglas auf Facebook zum Tausch gegen andere interessante Gegenstände an. Monate später hat er einen Ford Mondeo.

Schnauze voll von falschen Gewinnspielen auf Facebook

Aber diesen wolle er nicht behalten, berichtet das Online Portal "Daily Post". Demnach war Hughes genervt von den vielen falschen Gewinnspielen, bei denen man einen Beitrag teilen soll und ein Haus oder ein Auto gewinnt.

Also startet er sein eigenes Spiel: Was würde er für ein Glas voll Fett von Speck, Würstchen und seinem Weihnachtsbraten bekommen? Sein erstes Tauschobjekt sei ein Sack mit Haaren gewesen, so Hughes.

Auf dem Wert kommt es nicht, es muss interessant sein

Diesen hat er wieder zum Tausch angeboten. Nach 18 Monaten hatte er einen Lieferwagen, diesen hat er wiederum gegen einen Ford Mondeo getauscht. Schluss ist aber immer noch nicht. Hughes will weiter tauschen.

Dabei spielt der Wert seiner Tauschobjekte keine Rolle. "Es geht auch nicht um den Geldwert. Wenn jemand wirklich ein Auto bräuchte, aber etwas hat, von dem ich denke, dass es wirklich interessant ist, würde ich das Geschäft trotzdem machen. Unabhängig vom Geldwert", erklärte Hughes dem Online-Portal.

Auch interessant: Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert.

anb

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren die neuen WM-Stars Neymar & Griezmann

Rubriklistenbild: © Facebook / Daily Post

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser