Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Am Aschauer Weiher

Aufatmen in Bischofswiesen: 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Aufatmen in Bischofswiesen: 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Mit Rundgang prüfen

Funktionieren noch alle Lampen am Motorrad?

Beleuchtung Motorrad prüfen Lampen
+
Sauber und funktionstüchtig: Biker prüfen die Lichtanlage ihres Motorrades besser regelmäßig. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Essen (dpa/tmn) - Motorradfahrer prüfen besser regelmäßg, ob die Lichtanlage ihres Fahrzeugs noch tadellos funktioniert. Das rät das Institut für Zweiradsicherheit (ifz). Das ist nicht nur wichtig für die Sicherheit, sondern auch für die Hauptuntersuchung (HU) relevant.

Besonders wenn dafür noch keine Warnlampe im Cockpit vorhanden ist, wird der Kontrollrundgang ums Motorrad besser zur Routine vor dem Start. Zudem kann man sich dafür auch eine entsprechende, regelmäßig wiederkehrende Erinnerung auf dem Smartphone einrichten.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-131163/3

Kommentare